Finden Sie ihren Traumjob

Sachbearbeitung Brandschutzerziehung/-aufklärung im Fachdienst Gefahrenabwehr

Nr. 78/2020

Beim Landkreis Gießen ist im Fachdienst Gefahrenabwehr zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Vollzeitstelle in der

Sachbearbeitung Brandschutzerziehung/-aufklärung

im Rahmen des Projektes Brandschutzerziehung befristet für die Dauer von 5 Jahren zu besetzen.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • Organisation der Brandschutzerziehung und Brandschutzaufklärung mit Schwerpunkt in Schulen und Kindergärten im Kreisgebiet (Terminabsprachen mit den Einrichtungen und den Ausbildern der Feuerwehren der Kommunen)
  • Betreuung und Terminvergabe des Brandschutzerziehungsmobiles und des Brandschutzerziehungsanhängers
  • Erstellung von Ausbildungsunterlagen und Leitfäden für weitere Ausbilder
  • Ausbildung von Ausbildern der Kommunen für die Brandschutzerziehung
  • eigenständige Durchführung von Unterrichten der Brandschutzerziehung und Brandschutzaufklärung
  • Mitwirkung bei weiteren Themenfeldern in der Kreisfeuerwehrschule
  • Teilnahme an regelmäßigen Fortbildungen im Bereich Brandschutzerziehung

Voraussetzungen für diese Stelle:

  • erfolgreich abgeschlossene zweijährige/dreijährige Berufsausbildung in einem anerkannten Ausbildungsberuf
  • aktive Tätigkeit in einer Freiwilligen oder hauptberuflichen Feuerwehr
  • Gruppenführerlehrgang in der Feuerwehr (freiwillige oder hauptamtliche Feuerwehr)
  • Eignung zur Ausbildung in der Feuerwehr (kann/muss nachgeholt werden)
  • Grundlehrgang Brandschutzerziehung am Hessischen Jugendfeuerwehrausbildungszentrum (kann/muss nachgeholt werden)
  • Lehrgang Pädagogik in der Brandschutzerziehung und -aufklärung am Hessischen Jugendfeuerwehrausbildungszentrum (kann innerhalb von zwei Jahren nachgeholt werden)
  • Lehrgang kindgerechte Umsetzung der Brandschutzerziehung und -aufklärung am Hessischen Jugendfeuerwehrausbildungszentrum (kann/muss nachgeholt werden)
  • gültige Fahrberechtigung zum Führen von Pkw
  • Erfahrungen in der Tätigkeit als Ausbilder
  • gute EDV- Kenntnisse
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Teamfähigkeit
  • Belastbarkeit
  • ausgeprägtes Verantwortungsbewusstsein und Selbständigkeit
  • Verhandlungsgeschick und bürgerfreundliches Verhalten
  • interkulturelle Kompetenz

Je nach Erfüllung der oben genannten Voraussetzungen und abschließender Stellenbewertung erfolgt die Vergütung bis Entgeltgruppe 9a TVöD.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Die Stelle kann in Teilzeit besetzt werden.

Wir bitten Sie, das Online-Bewerberportal www.interamt.de zu nutzen und sich bis zum 27.09.2020 zu bewerben. E-Mail Bewerbungen und Bewerbungen auf dem Postweg können nicht berücksichtigt werden.

Ehrenamtliches Engagement wird im Landkreis Gießen gefördert. Soweit Sie ehrenamtlich tätig sind, wird gebeten, dies in den Bewerbungsunterlagen anzugeben. Im Ehrenamt erworbene Erfahrungen und Fähigkeiten können gegebenenfalls im Rahmen von Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung positiv berücksichtigt werden, wenn sie für die vorgesehene Tätigkeit dienlich sind.

Mit Einreichung der Bewerbungsunterlagen stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens zu. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Nach Abschluss des Verfahrens werden die Bewerbungsunterlagen vernichtet und die persönlichen Daten gelöscht.


Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf jobfinder-hessen.de - vielen Dank!